Corona Krise: Tipps, Links und Telefonnummern

 

Die derzeitige Corona-Krise stellt alle Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen vor große Aufgaben. Um unterstützend wirken zu können, werden wir hier auf der ersten Seite nützliche Internetadressen, Telefonnummern und Links rund um Kirisenintervention, Beratung und Schule veröffentlichen.

 

Die OÖ BetreuungslehrerInnen 

 

Corona Virus: Informationen

Familiäre Unterstützung

Arbeit und Beruf

 

Tipps für das Leben und Lernen zu Hause

 

Lernen: Links und Apps

BEACHTEN SIE BITTE DIE HOMPAGES DER SCHULEN IHRER KINDER!
APPS
  • ANTON
    ANTON ist eine geniale Lernapp für den Pflichtschulbereich. Sie ist kostenlos. Als zusätzliche Option gibt es ANTON PLUS, mit dieser sind die Inhalte auch offline verfügabar. Die App ist geeignet für Handy und Tablet und kann im Apple Store und bei Google Play heruntergeladen werden. Die App ist sehr übersichtlich gestaltet, was die Handhabung sehr erleichtert.  ANTON bietet Lerninhalte in den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Musik. Sie ist auch geeignet für Kinder mit Dyskalkulie, Legasthenie und Lese- Rechtschreibschwäche.
  • SOFATUTOR
    Diese App ist grundsätzlich über ein Abosystem zu erwerben, bietet aber eine 30tägige kostenlose Testversion. Die App ist für Handy und Tablet geeignet und kann im Applestore und bei GooglePlay heruntergeladen werden. Beim Sofatutor werden die Lerninhalte über Videos vermittelt. Interaktive Videos und Arbeitsblätter bieten zudem eine Überprüfung des Gelernten. Abgedeckt sind alle Hauptfächer, sowie einige Fremdsprachen, Biologie, Physik, Chemie, Geographie, Geschichte und Sachunterricht. Das Angebot richtet sich an die 1. - 13. Schulstufe. Über einen eigenen Account können die Eltern den Lernfortschritt ihrer Zöglinge überprüfen.
  • APPOLINO
    Appolino ist eine kostenpflichtige App zwischen € 5,49 - € 20,99. Sie kann bei Apple oder bei GooglePlay heruntergeladen werden. Sie ist geeignet für Kinder ab 6 Jahre. Hier werden auf spielerische Weise die Grundkompetenzen in Lesen, Schreiben und Rechnen vermittelt. Die Kompetenzen werden in aufsteigenden Schwierigkeitsstufen vermittelt.
  • DIE MAUS
    Eine App von WDR. Sie ist kostenlos und kann für Handy und Tablet heruntergeladen werden. Sie ist wiederum bei Apple und GooglePlay erhältlich. Kinder ab 4 Jahren können mit der Maus die Welt entdecken, Lach- und Sachgeschichten ansehen und informative Inhalte aus unterschiedlichen Lebensbereichen erwerben. Kleine Spiele wie das „Maus-Roboter-Spiel“ runden dieses Angebot ab. Hier werden keine Inhalte im schulischen Sinne vermittelt, es kann aber zum üblichen Unterrichtsgeschehen eine nette Ergänzung sein.
  • FIETE
    Die App ist kostenpflichtig und ist in verschiedenen Formaten ab € 1,99 erhältlich. Mit dem Matrosen Fiete reisen Kinder ab 4 Jahren durch seine Welt, können Lernspiele absolvieren oder sich in lustigen Spielen (Schafe scheren, Schweine waschen) erproben.  Für den Bildungsbereich eignen sich vor allem „Fiete Math“ und „Fiete Math Climber“. Die App kann über Tablet und Handy geladen werden und ist bei Apple sowie GooglePlay erhältlich. 
WEBSEITEN

 


Herzlich willkommen

Auf den folgenden Seiten sollen Sie aus erster Hand erfahren, wie vielfältig unsere Arbeit in Schulen sein kann. 

Wir BetreuungslehrerInnen verstehen uns als:

  • eine Einrichtung im System Schule (APS - Allgemeine Pflichtschulen)

  • eine Ressource im Netzwerk Schule 

Anlass einer Betreuung

Vereinfacht gesagt immer dann, wenn ein Kind Symptome zeigt, die auf Schwierigkeiten und Probleme im Schulalltag hinweisen wie zum Beispiel:

 

Schwierigkeiten bei der Kontaktaufnahme, mangelndes Regelverständnis, Traurigkeit, mangelnde Konfliktregelungsstrategien, problematisches Sozialverhalten, Aufmerksamkeitsschwierigkeiten, Hyperaktivität, Lernverweigerung, Schulverweigerung, Rückzug,  u.v.m.

Bedeutung

Es geht also darum, das Verhalten ernst zu nehmen, die unterschiedlichen Bedürfnisse herauszuarbeiten und die Bedingungen für Veränderung herzustellen.

Ablauf einer Betreuung

  • Meldung an das FIDS der jeweiligen Bildungsregion
  • Kontaktaufnahme an der Schule
  • Auftragsklärung
  • Beobachtungszeitraum
  • Elterngespräche
  • Start - Konferenz, Ziele, Maßnahmen,....
  • Beziehungsarbeit mit Kind, Kleingruppe oder Klasse-je nach Auftrag
  • Zielarbeit
  • laufende Evaluation

 

Ergebnis

Wir betrachten unsere Arbeit als gelungen, wenn

  • sich Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen bei der Bewältigung von Problemen unterstützt fühlen
  • die Zusammenarbeit verstärkt möglich wird
  • neue Handlungsmuster erarbeitet werden können
  • die Beziehungsstrukturen verbessert werden können

 

 

Unsere Haltungen:

  • Mut zur Veränderung
  • Wertschätzung
  • gewaltfreie Kommunikation
  • Humor


 

 

Der vielfältige Schlüsselbund von BetreuungslehrerInnen