Ausbildung

Die Pädagogische Hochschule Oberösterreich bietet erfahrenen und ausgewählten Pflichtschullehrer/innen einen sechssemestrigen Hochschullehrgang als berufsbegleitende Ausbildung an.

Diese umfasst:

·         die Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit

·         vielfältige theoretische Ansätze auf wissenschaftlicher Basis

·         die Praxis der Betreuungslehrer/innen und

·         die Zusammenarbeit mit Kooperationspartner/innen.

Struktur in OÖ

Derzeit arbeiten  98 Lehrerinnen und Lehrer als Betreuungslehrer (BL). Damit die Abläufe gut koordiniert werden, gibt es in den jeweiligen Bildungsregionen Teams, die sich in regelmäßigen Abständen beraten und austauschen. Diese Arbeit setzt sich in den Arbeitsgemeinschaften  (AG) fort:

  • AG West - Braunau-Ried-Schärding-Grieskirchen-Wels
  • AG Salzkammergut - Vöcklabruck Ost, Vöcklabruck West, Gmunden
  • AG Granit - Rohrbach, Freistadt, Perg, Eferding, Linz-Urfahr
  • AG Linz - Linz Stadt I/II
  • AG Traunviertel - Kirchdorf, Steyr Stadt, Steyr Land, Linz Land

Jeweils ein(e) Vertreter(in) wird in das KO9 gewählt. Das sind 5 Personen, die gemeinsam mit dem KO4 - bestehend aus 4 Personen - beraten, planen und wichtige Entscheidungen treffen.

 

Das KO4 ist ein Team, das von der Großgruppe der BL für einen Zeitraum von 3 Jahren gewählt wird. :

Andrea Froschauer Rumpl (VB),  Erwin Huber (BR),  Maria Rieser (GR), Robert Adelsmair (L)

 

Arbeitsbereich des KO4:

  • Bindeglied zum LSR : Landeschulrätin Frau Dr. Blaimschein, Pflichtschulinspektoren/innen
  • Koordination mit den Pädagogischen Hochschulen, Schulpsychologie, Schulsozialarbeit
  • Organisation der Fortbildungen - Programm, Referenten, Seminarhotels,...
  • Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit
  • Vertretung bundesweit - BBP (Betreuungslehrer, Beratungslehrer, Psychagogen)
  • Weiterentwicklung und Qualitätssicherung

 

Aktuelles